Border Collie - Fragen & Anworten


Was sollte ich beachten bzw. mir überlegen, bevor ich mir einen Hund nehme?
- Wohnsituation (genügend Freiraum, Ruhe- und Austobplatz, andere Tiere bereits im Haus)
- Familiensituation (Erfahrungen mit Tieren, Allergien, Übernahme der Verantwortung)
- Zeit ( wann und wie lange habe ich täglich Zeit, Spaziergänge, Training, Beschäftigung)
- Betreuung während der Arbeitszeit und Urlaub 
- Kosten (Grundausstattung, Hundesteuer, Futter, Arztbesuche, Training, Spielzeug)
- Geduld, Ausdauer und viel Liebe
- Flexibilität und Anpassungsbereitschaft
- Hunde-, Katzenkenntnisse (Kurse ablegen, Bücher lesen)
- ein Hund ist kein Kinder- oder Partnerersatz 

 


Ich wünsche mir einen Border Collie Welpen von Shining Corner. Was muss ich machen?

a) Wichtig!

Allgemein möchte ich darauf hinweisen, dass bevor du mich kontaktierst, du dir nochmals überlegst, warum du gerne einen Border Collie haben möchtest. Auch wie deine Lebenssituation ist, ob deine Familien bereit ist für ein neues Familienmitglied, deine Erfahrungen mit Hunden sowie ob bereits andere Tiere im gemeinsamen Haushalt leben, deine verfügbare Zeit und der Lebensraum für deinen zukünftigen Border Collie.

b) Kontaktaufnahme

Da die Nachfrage zurzeit groß ist, gibt es bereits Wartelisten. Du kannst dich aber immer gerne auf die Warteliste setzen lassen. Falls du in der Reihung oben bist, darfst du dir einen Welpen in der ersten Lebenswoche aussuchen. Dabei machen wir eine Reservierung mit Anzahlung, was für dich dann eine Bestätigung und Fixierung für einen Welpen ist. 

 

c) Kennenlernen

Nach der Reservierung bekommst du jede Woche Fotos und Videos über deinen Welpen zugeschickt. Dabei kannst du gut seine Entwicklung und Wohlbefinden mitverfolgen.
In der 4. -  5. Woche ist der große Besuchstag. Hier triffst du deinen Welpen, offene Fragen werden beantwortet und kannst Fotos oder Videos mit dem Welpen machen. Wir werden auch genau über die Futterumstellung und über deine Pläne mit deinem zukünftigen Welpen reden. Zum Abschluss bekommst du von mir ein ANIfit Futterstarter Set (400g) als kleines Geschenk. Dies sollte für die ersten zwei Woche mit deinem Welpen reichen und enthält verschiedene Sorten für einen guten, abwechslungsreichen Ernährungsstart. Das Treffen dauert meistens eine Stunde, damit die Kleinen nicht zu überfordert werden.

 

d) 5.- 8. Lebenswoche
In der 5. Lebenswoche wird der Welpe entwurmt und bis zur 8. Woche ist dann essen, spielen, Spaß, schlafen und kuscheln mit Hundemama angesagt. Etwa ab der 4. Lebenswoche beginne ich mit der Zufütterung von Futter. Zwischen der 6. und 7. Lebenswoche trinken sie immer weniger Muttermilch, bis sie von der Hundemama komplett entwöhnt werden und nur mehr Futter fressen. 
In der 8. Lebenswoche werden alle Kleinen vom Tierarzt gründlich untersucht, dieser macht eine Wurfabnahme und stellt ein Gesundheitszeugnis für jeden aus. Alle erhalten ihre Impfungen und den Chip. Der Wurfmeldeschein wird dem Zuchtverein zugestellt. Dabei kann man sich schon einen Namen für seinen Schützling aussuchen. Diesen verwende ich dann auch sofort, damit die Welpen sich an diesen Namen gewöhnen können. 

 

e) Lebensraum der Welpen bis zur 8. Lebenswoche

Es wird auf große Sauberkeit und Hygiene geachtet. Die ersten 3 Wochen verbringen die Welpen gemeinsam mit ihrer Hundemutter in einer geschützten, warmen Wurfbox, die mit kuschligen Decken ausgelegt wird. Die Decken werden täglich gewechselt und die Wurfbox wird gereinigt. Ab der 4. Woche wird, statt den Decken, die Box mit Stroh bedeckt, welche auch täglich gesäubert und mit frischem Stroh nachgefüllt wird. Ab der 5. Lebenswoche können die Kleinen unser 350 m2 großes, abgezäuntes Außengehege erkunden. Hier können sich die Welpen ausreichend austoben und auf Entdeckung gehen. In der 6. bis 7. Woche gehe ich mit ihnen auch ins Grüne. Das macht ihnen besonders viel Spaß. In der Zeit, wo die Welpen bei uns sind, werden sie von mir und meiner Familie rundum die Uhr liebevoll betreut, es wird mit ihnen gespielt, gekuschelt und sie können entspannt ihre ersten Lebenswochen bei uns genießen. 

f) Abholung
In der 8. - 9. Woche ist es so weit, du kannst deinen Welpen abholen. Ich teile es immer so ein, dass nicht alle Welpen gleichzeitig abgeholt werden, damit die Trennung für die Hündin oder Kleinen so sanft wie möglich ist. Einen vorläufigen Termin haben wir uns bei unseren ersten Treffen ausgemacht. Den genauen Termin würdest du dann Anfang der 9. Woche erfahren. 

g) Dokumente
Bei der Abholung des Welpen bekommst du auch alle notwendigen Dokumente.
- Kaufvertrag 

- Impfpass
- EU Pass 

- Gesundheitszeugnis 

- Stammbaum 

 

h) Futterumstellung
Ein besonderes Anliegen ist mir die Ernährung der Welpen. Die Kleinen werden nach der Geburt täglich abgewogen und überprüft, ob sie gut an Gewicht zunehmen. Falls der Welpe nicht genügend zunehmen sollte, werden sie noch zusätzlich mit Welpenmilch gefüttert.

Bereits in der 4. Lebenswoche fange ich mit der Zufütterung des Welpen an. Im neuen Zuhause wäre es wichtig, dass der Welpe für mindestens die nächsten 2 Monate weiter das gewohnte Futter bekommt, da durch schnelle Umstellungen meistens Darmirritationen kommen und dies möchte ich vermeiden. Bei meiner Zucht verwende ich ANIfit Futter, das bis zu 95% Fleisch (alle Produkte 90-99 %) aufweist und kein Getreide, Lockmittel oder Zusätze beinhalten. An den Elterntieren sieht man sehr gut, wie schön das Fell glänzt und wie vital und fit sie sind. Das ANIfit Futter kannst du schnell und einfach über meine ANIfit Website dogandcat.store bestellen. Bei der Bestellung ist es auch möglich einen Lieferservice einzustellen. Damit bekommst automatisch das Futter an den von dir ausgewählten Tag zugestellt und musst dich nicht mehr darum kümmern. Zu beachten ist, dass du das Futter rechtzeitig bestellen solltest, damit der Welpe, wenn er bei dir einzieht, auch schon das richtige Futter weiter zu Hause bekommt.

 


Was muss man bei der Ernährung des Welpen beachten?
a) Suche einen ruhigen Platz als Futterstelle in deinem Zuhause aus. Du solltest eine Napfunterlage sowie zwei getrennte Schüsseln für das Futter und Wasser verwenden.

b) In den ersten 2 Monaten solltest du weiter das gewohnte Futter verabreichen, sonst könnte es zu schlimmen Darmirritationen kommen. Für die Ernährung der Welpen verwende ich das ANIfit Futter, das einen extrem hohen Fleischanteil (95 %) hat und kein Getreide, Lockmittel oder Zusätze beinhaltet. Das Futter hat einen tollen Einfluss auf das Wachstum und auf das Fell des Welpen. Es enthält viele Proteine und wichtige Mineralstoffe.

c) Anfangs solltest du deinen Welpen 3x und nach 4 Wochen 2x täglich füttern. Versuche auch die Sorten abzuwechseln, damit dein Hund nicht heikel wird und nur eine Sorte mehr haben möchte. Einmal täglich kannst du auch das ANIfit Trockenfutter Fleisch-Flocke Hirsch oder Fisch-Flocke Wels zumischen.


d) Zusätzlich zur Futterumstellung empfehle ich Power-Darm und Bierhefe & Chlorella.
Power-Darm ist ein Pulver, das zum Futter zugemischt wird und 
die Vermehrung der günstigen Darmbakterien (Bifidobakterien, Lactobacillen) fördert sowie zur Stärkung der Darmflora beiträgt. Das Pulver kann auch bei Operationen, Umzug, Stress usw. verwendet werden. 
Power-Darm sollte immer ein wichtiger Bestandteil in deiner Hausapotheke sein. Geeignet für Hunde und Katzen. 
Mehr Infos zu Power-Darm

Bierhefe & Chlorella sind ideale Aufbaupräparat für Welpen. Bierhefe ist die reich an Vitamin B, Aminosäuren und Spurenelementen. Die Chlorella Alge unterstützt die Darmtätigkeit durch einen hohen Chlorophyll-Anteil und kann Schadstoffe im Körper binden und ausleiten.
Mehr Infos zu Bierhefe & Chlorella 

 


Alle Vorteile des ANIFit Futters

- hoher Frischfleischanteil (90-99 %) mit Gemüse & sonstige Naturprodukte

- Verwendung von natürlichen Rohstoffen

- Verwendung von Fleisch, das auch für die menschliche Ernährung zugelassen ist

- keine Konservierungsstoffe

- keine Füllstoffe und Lockstoffe

- keine Fettzugaben

- keine Tier- und Kadavermehle

- keine Verwendung von Soja und Mais

- keine Verwendung von Pflanzen- und Getreidemehlen

- nur glutenfreie Bestandteile 
-  hoher Nährstoffgehalt des Futters, wird fast zur Gänze vom Körper aufgenommen,  dadurch geringere Ausscheidung (Kot) 
- ANIFit Futter ist geeignet für jede Altersgruppe (Welpe bis Senior) - schonend zubereitet

 


Auflistung aller wichtigsten ANIfit Links (einfach auf die fettgedruckten Namen klicken)
- Meine persönliche ANIfit Website: dogandcat.store
- ANIfit Futter - Shop 
- ANIfit Trockenfutter: Fleisch-Flocke Hirsch 
- ANIfit Trockenfutter: Fisch-Flocke Wels 
Power-Darm 

Bierhefe & Chlorella 
Floh - und Zeckenschutz 
Kräuter Wurm-Ex

 


Für die Gesundheit 
a)  Floh - und Zeckenschutz 
Bei täglicher Anwendung kann der Zeckenbefall vermieden bzw. deutlich reduziert und Flöhe abwehrt werden. Hier gleich mehr Infos dazu  

b) Kräuter Wurm-Ex 
Kräuter Wurmex ist für die Entwurmung sehr gut geeigntet. Es hat nur natürliche Rohstoffe und ohne chemische Zugaben. Die Entwurmung sollte bei jedem Hund halbjährlich gemacht werden. Hier gleich mehr Infos dazu 

 


Welche Lebensmittel sind giftig für Welpen?

- Kakao und Schokolade

- Alkohol
- koffeinhaltige Getränke
Milch(produkte)

- Avocado

- Zwiebeln und Knoblauch
- stark gesalzene oder stark gewürzte Speisen

- Weintrauben und Rosinen

- Honig (nur für Welpen giftig)

 


Was brauche ich für die Erstausstattung eines Border Collie?

- Welpenfutter 

- Schüsseln für Wasser und Futter sowie Napfunterlage

- Geschirr oder Halsband und Leine

- Spielzeug und Kauartikel

- Hundebett/Korb

- Transportbox (wichtig für den Autotransport)

- Bürste (Furminator für Langhaar)

- Decken und Handtücher

- Krallenschere

- Hunde–Hausapotheke
- Floh- und Zeckenschutz Spray 
- Kräuter Wurm-Ex (natürliche Entwurmung)
- Kotbeutel
- großen Vorrat von Küchenrollen und Allzweckreiniger

- Anmeldung für die Hundesteuer
Hundehalterhaftpflicht mit ausreichender Deckung

- Registrierung in der bundesweiten Heimtierdatenbank
- Sachkundenachweis

 


Was muss ich zu Hause beim Einzug eines Welpen beachten?

a) Transport
Für den sicheren Heimtransport sollte man eine Transportbox verwenden. Bei längerer Fahrt unbedingt Pausen einlegen, damit sich der Welpe lösen kann (Klopause). Bereite auch ein Handtuch vor für den Fall, dass dem Kleinen bei der Autofahrt schlecht werden sollte.

b) Welpensichere Umgebung schaffen
Steile Treppen, Gartenteiche, Stromkabel, Medikamente, Reinigungsmittel, Kinderspielzeug 

und Giftpflanzen sollten für den Hundewelpen nicht zugänglich sein.

c) Erstausstattung
Besorge alle wichtigen Dinge, die zur Erstausstattung gehören.

d) Hundespielzeug
Welpen kauen gerne und können schnell Dinge verschlucken, deshalb besonders in der

ersten Zeit nicht alleine lassen und Kauspielzeug zur Verfügung stellen.

e) Ankunft im neuen Heim
Zeige deinem Welpen dein Zuhause und lass ihn in Ruhe alle Räume mit seiner Nase 
erkunden. Es sollten auch keine anderen Verwandte oder Freunde bei der Ankunft dabei sein, da es sonst zu stressig und hektisch für den Neuankömmling werden könnte. Als Regel gilt, Freunde oder Verwandte solltest du erst nach zwei Wochen empfangen. Bis dahin hat sich dein Welpe bereits an sein neues Heim und Routine gewöhnt und kann nun besser mit neuen Eindrücken umgehen. 


f) Tierische Mitbewohner
Falls andere Tiere im gemeinsamen Haushalt leben, dann sollten sie dem Welpen in einer 

ruhigen Atmosphäre behutsam und unter Aufsicht vorgestellt werden. 

g) Schlafplatz 
Anfangs schlafen Welpen bis zu 20 Stunden im wechselnden Schlaf-Wach-Rhythmus.
Finde einen ruhigen Schlafplatz in deinem Zuhause, an den sich dein Hund zurückziehen

kann und ungestört schlafen kann.

h) Zeit

Nehme dir anfangs ein paar Tage frei, da diese für dich und deinen kleinen Ankömmling sehr

aufregend sein wird. Versuche von Anfang an eine Struktur für das Gassigehen, Fütterung und 

Ruhephasen reinzubringen. 

i) Stubenreinheit 

Meistens nach dem Spielen, Fressen und Schlafen will sich der Welpen lösen. Tagsüber sollte der Zeitraum dazwischen nicht länger als 2 Stunden sein. Gehe mit dem Welpen an einem Platz mit wenig Ablenkung und etwas Grün. Lasse ihn dort herumschnüffeln und erkunden. WICHTIG: Löst sich der Hund, lobe ihn mit voller Begeisterung und gib dem Kleinen auch ein Leckerli. Mache ein großes Ereignis daraus. Je öfter du ihn lobst, desto näher rückt die Stubenreinheit. Auch in der Nacht sollte man den Welpen eine Möglichkeit geben, sich lösen zu können. Beobachte gut deinen Hund, und mit der Zeit wirst du schneller erkennen, wann er raus muss. Passiert ein Missgeschick, ist es nicht schlimm. Keine große Sache daraus machen! Einfach reinigen und nächstes Mal wird es sicher wieder klappen. Du musst geduldig sein, den Welpen gut beobachten und mit ihm fleißig nach draußen gehen. Meistens sind die Hunde ab dem 4. bis 5. Lebensmonat stubenrein.
 

j) Arztbesuch 

In der 12. Woche kannst du dann deinen ersten Besuch mit deinem Hund beim Tierarzt machen, wo der Welpe seine zweite Teilimpfung bekommt.

 


Wichtig - Rückgabe des Welpen

Ich nehme grundsätzlich keine Welpen mehr zurück, da diese eventuell Krankheiten in mein Zuhause mitbringen können. Gerne aber helfe ich bei der Weitervermittlung des Welpen.

 

Kontakt

Shining Corner

Heidi Buchegger

Ausseregg 30 | 8190 Birkfeld

+43 664 25 55 403

buchegger.heidi@gmx.at 

Follow me
on Facebook

Besuche mich doch auf Facebook:
FromShiningCorner

ANIfit Fachberaterin
Hier geht's zu deiner
Futterbestellung

dogandcat.store